alt erwachsen Trauer Beileidsbotschaft schreiben Unsere Tipps

Beileidsbotschaft schreiben: Unsere Tipps

Unten ist ein grobes Layout, wie Ihr Brief oder Ihre Karte bestellt werden könnte. Dies ist ein grundlegendes Layout, das Sie für eine Beileidsbotschaft verwenden könnten, aber es gibt keine festgelegte Struktur, der Sie folgen müssen.

 

 

Eine Beileidsbotschaft ist eine Möglichkeit, einem trauernden Freund oder einer Familie nach dem Tod eines geliebten Menschen Ihr Mitgefühl auszudrücken. Beerdigung: Diese Fehler vermeiden! Wenn Sie eine Nachricht oder einen Brief mit Beileidsbekundungen senden, wissen Sie, dass Sie in dieser schwierigen Zeit an sie denken, was ein wenig Trost spenden kann.

 

 

Wenn Sie es nicht gewohnt sind zu schreiben, insbesondere bei sensiblen Themen, kann es schwierig sein zu wissen, wo Sie mit einer Beileidsbotschaft anfangen sollen. Üben Sie zuerst auf Altpapier, wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie sagen sollen. Welche Blumen zur Beisetzung? Das Senden einer Nachricht kann auch eine Gelegenheit sein, Hilfe und Unterstützung anzubieten, wenn Sie dazu in der Lage sind, sowie schöne Erinnerungen an ihre geliebte Person zu teilen.

 

 

Beileidsbotschaft schreiben Schritt für Schritt

 

Beginnen Sie mit „Liebe …“. Wenn Sie an eine Familie schreiben, versuchen Sie, die Namen aller Familienmitglieder anzugeben.

 

Beginnen Sie die Nachricht, indem Sie Ihr Beileid aussprechen. Hier sagen Sie ihnen, dass Sie ihren Verlust bedauern. Wie soll ich die Beerdigung überstehen? Sie können dies auf verschiedene Weise formulieren, wie Sie es für richtig halten. Wenn du dir nicht sicher bist, könntest du sagen „Es tut mir so leid, von deinem Verlust zu hören“ oder „Ich bin zutiefst traurig über den Verlust deines Vaters“.

 

Nennen Sie ein paar gute Eigenschaften ihres geliebten Menschen. Über die guten Eigenschaften ihrer geliebten Person zu sprechen, wird ihnen Trost spenden, da sie wissen, dass sie geschätzt und geliebt wurden. Wenn Sie sie nicht gut kannten, könnten Sie darüber nachdenken, was andere über sie gesagt haben.

 

„Er war allem Anschein nach ein freundlicher und großzügiger Mann“ oder „Ich wünschte, ich hätte sie besser gekannt, sie schien so fröhlich und fürsorglich zu sein. ” Du könntest so etwas sagen wie „Ich werde ihren brillanten Sinn für Humor und ihr Lachen vermissen – sie war immer das Leben auf der Party“ oder „Er war so nett zu jedem, der Hilfe brauchte“.

 

Bieten Sie Unterstützung an, wenn Sie können. Wenn Sie in den kommenden Wochen und Monaten in irgendeiner Form Unterstützung leisten können und wollen, können Sie dies in Ihrer Kondolenznachricht sagen. Du könntest zum Beispiel anbieten, bei bestimmten Aufgaben wie Kochen, Gartenarbeit oder Kinderbetreuung zu helfen, oder einfach sagen: „Wenn du mal reden musst, ich bin da.“

 

Teilen Sie eine Erinnerung oder Geschichte über diese Person. Trauernde Familien können großen Trost darin finden, neue Geschichten über ihre Lieben zu hören, also scheuen Sie sich nicht, wertvolle Erinnerungen zu teilen, solange sie angemessen sind. Zur Beerdigung richtig anziehen so klappt es. Es könnte das erste Mal sein, dass Sie sich getroffen haben, oder das letzte Mal, als Sie sie gesehen haben, oder einfach nur eine Zeit, in der sie Ihnen wirklich geholfen haben.

 

Vielleicht möchten Sie die Beerdigung erwähnen. Wenn Ihr Brief die Familie vor der Beerdigung erreicht, möchten Sie vielleicht bestätigen, ob Sie gehen oder nicht. Wenn Sie nicht an der Beerdigung teilgenommen haben, können Sie sich entschuldigen, indem Sie etwas sagen wie: „Bitte entschuldigen Sie, dass ich nicht an der Beerdigung teilnehmen kann.“ Wenn Sie den Brief nach der Beerdigung schreiben, könnten Sie sagen, was für eine angemessene Ehrung es war.

 

Melden Sie sich mit einer entsprechenden Nachricht ab. Eine angemessene Abmeldung könnte etwas sein wie „mit Sympathie“, „mit fürsorglichen Gedanken“ oder „unser aufrichtiges Mitgefühl“. Wenn Sie den Hinterbliebenen nahe stehen, ist es möglicherweise angemessener, sich mit „viel Liebe“ oder „alle meine Liebe“ zu verabschieden.

Beispiele für Beileidsbekundungen

 

Diese Nachrichten sind nicht echt und alle Namen sind erfunden, um ein Beispiel zu zeigen.  Nachfolgend finden Sie zwei Beispiele für Beileidsbotschaften, die Ihnen beim Verfassen Ihrer Beileidsbotschaften helfen sollen.

 

„Liebe Marie,

Bitte nehmen Sie mein aufrichtiges Beileid zum Verlust Ihres Mannes Frederik entgegen. Ich weiß, wie sehr du ihn geliebt und bewundert hast; all unsere gedanken sind bei dir.

Thomas und ich werden nächsten Mittwoch zur Beerdigung kommen, um uns die letzte Ehre zu erweisen, obwohl wir leider nicht für die Totenwache bleiben können.

Leider kannte ich Frederik nicht sehr gut. Wir trafen uns ein- oder zweimal beim alljährlichen Mittsommergartenfest und er wirkte immer so fröhlich und sympathisch. Nach allem, was man hört, war er ein freundlicher und großzügiger Mann, und er wird von vielen vermisst werden.

Nochmals tiefstes Mitgefühl für deinen Verlust. Wir werden dich in unseren Gedanken und Herzen behalten.

Mit Sympathie,

Kathrin.“

 

 

„Lieber Frank, Marko und Laura,

Ich war so schockiert und traurig, als ich von Viktorias Tod hörte, und alle meine Gedanken sind bei Ihnen. Es fällt mir schwer auszudrücken, wie sehr wir sie alle vermissen werden.

Viktoria war so eine aufgeweckte, selbstbewusste Frau. Die Leute benutzen die ganze Zeit den Ausdruck „beleuchte den Raum“, aber sie brachte wirklich Licht und Glück mit sich, wohin sie auch ging. Sie war eine der fürsorglichsten und mitfühlendsten Menschen, die ich je getroffen habe – und auch so einen Sinn für Humor!

Ich erinnere mich, als ich Viktoria zum ersten Mal traf. Wir saßen bei der Arbeit nebeneinander und wurden sofort Freunde. Sie brachte mich immer zum Lachen wie kein anderer und schaffte es immer, mich zu beruhigen, wenn ich einen stressigen Tag hatte.

Die Beerdigung war eine wunderbare Hommage an ihr Leben. Sie hätte das schöne Blumenarrangement geliebt. Bitte denken Sie daran, dass ich immer hier bin, wenn Sie mich brauchen, um mich um die anderen zu kümmern, ich bin mehr als glücklich darüber. Rufen Sie mich einfach an.

Wenn Sie mit Paul sprechen, geben Sie bitte meinen Dank für eine so schöne Grabrede weiter. Ich denke, er hat Viktorias Geist und Persönlichkeit wirklich eingefangen.

In Liebe und fürsorglichen Gedanken, Mareike“

Fazit

 

Sagen Sie nicht „Ich weiß, wie es sich anfühlt“ oder „Alles passiert aus einem bestimmten Grund“. Diese Art von Sprüchen kann verletzend sein, auch wenn Sie es nicht so meinen. Lesetipp: Seebestattung Ablauf und Kosten. Wenn Sie die Familie nicht sehr gut kennen, halten Sie sich von Witzen und humorvollen Geschichten fern. Es ist schwierig, den Ton schriftlich zu vermitteln, und sie können es als beleidigend oder gleichgültig missverstehen.

 

Scheuen Sie sich nicht, Ihre Gefühle auszudrücken. Es ist in Ordnung zu sagen, wie sehr du diese Person vermisst oder wie schockiert du warst, als sie starb. Versuchen Sie, keine Dinge zu sagen wie „sie sind an einem besseren Ort“ oder „sie sind jetzt bei Gott“. Es ist am besten, die Überzeugungen der Hinterbliebenen nicht anzunehmen, da dies sie verärgern könnte. Sie müssen nicht versuchen, ihren Schmerz zu lindern. Welcher Sarg für Feuerbestattung?