Kerze Hand Erinnerung Moderne Gedenkideen Verstorbene in Erinnerung halten

Moderne Gedenkideen: Verstorbene in Erinnerung halten

Wenn die verstorbene Person ihre eigene Beerdigung geplant hat, hat sie möglicherweise Art und Design des Denkmals festgelegt oder sogar gekauft. Wenn nicht, könnte die Entscheidung über die am besten geeignete Hommage an ihr Leben nach ihrem Tod überwältigend erscheinen. Wenn dies der Fall ist, dann ist es wichtig, keine Entscheidung zu überstürzen und zu einem späteren Zeitpunkt darauf zurückzukommen.

 

Während traditionelle Gedenksteine ​​wie Grabsteine, Gedenktafeln oder Urnen noch weit verbreitet sind, werden moderne Gedenkideen wie Gedenkbücher oder Gedenkschmuck immer beliebter. Welche Beileidsblumen sind beliebt?

 

Wenn Sie sich für diese personalisierten Andenken entscheiden, können Sie sich auf positive Erinnerungen an Ihren geliebten Menschen konzentrieren und den Heilungsprozess beginnen. Nach dem Tod eines geliebten Menschen empfinden viele Menschen die Widmung einer Gedenkstätte als hilfreiche Möglichkeit, mit ihrer Trauer umzugehen.

 

Ein beliebter Park könnte ein guter Ort sein, um eine Gedenkbank einzuweihen, damit andere ihre Freude an diesem Ort spüren können. In diesem Leitfaden sehen wir uns einige Ideen für moderne Denkmäler an, um an das Leben eines geliebten Menschen zu erinnern. Was hat es mit der Angst vor dem Tod auf sich? Wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, kann es hilfreich sein, mit anderen, die ebenfalls trauern, über Gedenkideen zu sprechen, die ihre Persönlichkeit und ihren Glauben widerspiegeln.

 

 

Erinnerungsbücher

 

Traditionelle Erinnerungsbücher sind gedruckte Kopien. Es kann bei der Trauerfeier oder bei der Totenwache eingetragen werden. Das Buch kann zu einem späteren Zeitpunkt ergänzt werden, und die Hinterbliebenen können es behalten und lesen, wann immer sie glauben, dass es für sie hilfreich sein könnte.

 

Das Erstellen eines Sammelalbums, eines Erinnerungsalbums oder einer Erinnerungsbox für den Fall, dass jemand stirbt, kann ebenfalls eine positive Aktivität sein. Es kann besonders hilfreich sein, ein hinterbliebenes Kind zu unterstützen und mit ihm über den Tod zu sprechen, nachdem ein Großelternteil oder ein anderer naher Verwandter gestorben ist.

 

Ein Gedenkbuch ist ein leeres Buch, in das Angehörige, Freunde, Kollegen und Bekannte eines Verstorbenen Beileid und Erinnerungen schreiben können. Meditation für Beerdigung und Trauer unsere Tipps. Für die Hinterbliebenen kann es hilfreich sein zu sehen, wie sehr ein Familienmitglied von anderen geliebt und respektiert wurde.

 

Die meisten Krematorien und mehrere unabhängige Websites hosten diese Plattformen, und das Öffnen von Ehrungen auf ihnen ist normalerweise kostenlos. Online-Gedenkbücher werden immer häufiger und haben den zusätzlichen Vorteil, dass Menschen überall auf der Welt ihre Gedanken hinzufügen können.

 

Gedenkbänke und Gartenmöbel

 

Es kann lohnend sein, jedem einen Platz zu bieten, an dem er einen der Lieblingsorte Ihrer Lieben genießen kann, aber als öffentliches Eigentum stehen Ihnen die Bänke möglicherweise nicht immer zum Sitzen zur Verfügung.

 

Die durchschnittlichen Kosten für eine hölzerne Gedenkbank eines großen Anbieters, wie z. B. eines Gartencenters, betragen normalerweise mehrere hundert Euro, wobei für eine Beschriftung eine zusätzliche Gebühr erhoben wird, die häufig von der Anzahl der Zeichen abhängt. Was sagen, wenn jemand stirbt? Die potenziellen Kosten für handgefertigte oder maßgeschneiderte Bänke können viel höher sein.

 

Gedenkbänke sind übliche Merkmale in öffentlichen Anlagen wie Parks oder Flussufern. Diese Bänke haben oft eine kleine Tafel mit dem Namen und den Lebensdaten der verstorbenen Person und einer kurzen Erinnerungsbotschaft diese kann auch auf der Bank selbst angebracht werden. Alle Gemeinden haben ihre eigenen Regeln und Verfahren für Gedenkbänke. Wenden Sie sich daher am besten an Ihre örtliche Behörde, wenn Sie daran interessiert sind, eine an einem bestimmten Ort aufzustellen.

 

Wenn Sie einem Hinterbliebenen nahe stehen, sind diese Gegenstände möglicherweise ein geeignetes Gedenk- oder Beileidsgeschenk, vielleicht zu einem Jahrestag, aber dies sollte zuerst mit ihm besprochen werden. Beileidsbotschaft verfassen so geht es. Wenn Sie lieber einen privaten Ort haben, an dem Sie an Ihren Liebsten denken können, ist eine Gedenkbank im eigenen Garten, die nach Ihren Wünschen gestaltet werden kann, möglicherweise besser geeignet.

 

Der Bau einer Bank oder eines anderen Objekts, wie z. B. eines Tisches, Pflanzgefäßes oder einer Vogeltränke, kann ebenfalls hilfreich sein, um sich auf positive Erinnerungen an die verstorbene Person zu konzentrieren. Eine Option für eine maßgeschneiderte Gedenkgartenbank, die möglicherweise günstiger ist, besteht darin, sie selbst zu bauen. Diese Art von Projekt könnte in einem Holzarbeitskurs möglich sein oder mit Freunden und Familie geteilt werden, die die Person ebenfalls kannten und liebten.

 

Erinnerungsschmuck

 

Wenn Sie ein neues Stück kaufen, können Sie es mit Namen und Lebensdaten beschriften lassen, und mehrere Unternehmen entwerfen auch Schmuck, der einen kleinen Teil der Asche Ihres geliebten Menschen enthält. Effektive Recherche über verstorbene Angehörige. Die Asche kann in Ringe, Medaillons, Anhänger, Manschettenknöpfe und andere Stücke eingelassen werden.

 

Eine Überlegung bei der Entscheidung für ein Denkmal für jemanden ist, wie gerne Sie es mit anderen Menschen teilen. Eine kleine und private Hommage an einen Verstorbenen ist der Kauf oder die Gestaltung eines Gedenkschmucks. Sie können eine persönlichere Verbindung zu einem geliebten Menschen herstellen, indem Sie etwas tragen, das ihm gehört, oder ein Stück mit Geld kaufen, das er Ihnen hinterlassen hat.

 

Einige Juweliere können auch Halsketten, Ringe und Ohrringe mit Haarsträhnen einer geliebten Person herstellen. Manche stellen Schmuck und Andenken her, die mit den Fingerabdrücken von Verstorbenen versehen sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie vorgehen sollen, kann Ihnen Ihr Bestattungsunternehmen helfen, Abdrücke von Ihrem Angehörigen zu nehmen.

 

Lebendige Denkmäler

 

Ein lebendiges Denkmal ist ein Baum, Strauch oder Garten, der zum Gedenken an einen Verstorbenen gepflanzt wurde. Trauerblumen können düster sein, aber das kontinuierliche Wachstum und die Erneuerung von Gedenkgärten kann ein positives Element beim Gedenken an Ihren geliebten Menschen sein.

 

In den letzten Jahren wurde immer mehr Wert darauf gelegt, das Leben eines Menschen zu feiern. Diese Betonung ist oft im Ton ihrer Beerdigung vorhanden, kann aber auch die Wahl der Gedenkstätte für sie beeinflussen. Welcher Sarg für Erdbestattung?

 

Oft ist es möglich, einen Baum auf öffentlichem Grund zu sponsern. Auf Friedhöfen und Krematorien ist oft Platz, um kleine Gärten in einer Gedenkstätte anzulegen. Der Preis für diese Installationen beginnt in der Regel bei mehreren hundert Euro, kann aber auch je nach Kosten und Anzahl der einzelnen Anlagen ins Unendliche steigen.

 

Natürliche Begräbnisstätten sollen diese Haltung widerspiegeln Menschen werden auf Beeten mit minimalen Markierungen bestattet, die von Wäldern umgeben sind. Die friedliche natürliche Umgebung auf dieser Art von Friedhof kann beruhigend sein und Ihnen helfen, sich auf positive Erinnerungen an Ihren geliebten Menschen zu konzentrieren.

 

Auch die Bepflanzung eines Bereichs im eigenen Garten zum Gedenken an einen Verstorbenen, den Sie jederzeit besuchen können, kann ein hilfreiches Projekt sein, an dem Sie nach der Beerdigung arbeiten können.