Frau in Mitten von Menschen fühlt sich ängstlich Was ist Thanatophobie Definition

Was ist Thanatophobie? Definition

Viele Menschen fühlen sich ängstlich oder haben Angst, zu einer Beerdigung zu gehen. Wenn Sie jedoch extreme Angst vor Ihrem eigenen Tod oder dem Tod eines geliebten Menschen haben, kann dies für Sie und Ihre Familie sehr belastend werden.

 

 

Thanatophobie, auch Todesangst genannt, ist eine chronische Angst vor dem Tod. Es ist eine häufige Art von Angst. Meditation kann bei Angst und Trauer ebenfalls helfen. Eine gewisse Angst vor dem Tod ist für die meisten Menschen eine normale Erfahrung, besonders wenn Sie oder jemand, den Sie lieben, krank sind.

 

 

Das Vermeiden von Aktivitäten oder allem, was mit einem noch so geringen Todesrisiko verbunden ist, kann Ihr tägliches Leben stören. Wenn Sie eine wiederkehrende Angst vor dem Tod haben, die Probleme verursacht, kann es hilfreich sein, mit einem Psychologen zu sprechen.

 

 

Wer leidet unter Thanatophobie?

 

Manche Menschen entwickeln eine extreme Angst vor dem Tod eines geliebten Menschen, beispielsweise ihres Kindes. Angst hat oft keine offensichtliche Ursache, aber Phobien wie Thanatophobie scheinen eher bei Menschen ihren Höhepunkt zu erreichen, die Sorgen in anderen Bereichen ihres Lebens haben, einschließlich Stress oder soziale Isolation. Die richtigen Worte finden, wenn jemand stirbt.

 

Thanatophobie kann Menschen jeden Alters und Geschlechts betreffen, scheint aber häufiger bei Menschen in den Zwanzigern und bei Frauen vorzukommen. Einige Studien haben festgestellt, dass jüngere Menschen den Tod selbst fürchten, während ältere Menschen sich Sorgen um den Prozess des Sterbens machen. Wenn Sie unter Thanatophobie leiden, könnte der Tod einer Ihnen nahestehenden Person, insbesondere wenn Sie noch sehr jung waren, eine mögliche Ursache dafür sein.

 

Was sind die Symptome von Thanatophobie?

 

Die durch Thanatophobie ausgelösten Symptome ähneln den Gefühlen, die Menschen mit anderen Arten von Angstzuständen erleben. Todesangst wird nicht als eigenständiger medizinischer Zustand anerkannt, wird jedoch häufig berichtet und steht im Zusammenhang mit einer generalisierten Angststörung.

 

  • Schwitzen
  • Zittern
  • Hitzewallungen oder Schüttelfrost
  • Schmerzen oder Engegefühl in der Brust
  • Schmetterlinge im Bauch
  • Taubheit oder Kribbeln
  • Trockener Mund
  • Brechreiz
  • Kopfschmerzen
  • Kurzatmigkeit oder ein Erstickungsgefühl
  • Ein Bedürfnis, auf die Toilette zu gehen
  • Klingeln in den Ohren
  • Schneller Herzschlag
  • Schwindel und Verwirrtheit
  • Ohnmachtsgefühl

Was ist die Behandlung für Thanatophobie?

 

Gesprächstherapien können sehr effektiv sein. Der Schwerpunkt der Behandlung Ihrer Todesangst liegt auf der Bewältigung aufkommender Angstgefühle, um das Eindringen in Ihr Leben zu minimieren. Beileidsbotschaft schreiben unsere Tipps.

 

Ängste und Phobien sind oft nicht heilbar, aber beherrschbar. Die Behandlung von Phobien beinhaltet häufig eine Konfrontationstherapie, die jedoch bei einer Thanatophobie nicht möglich ist, was die Behandlung erschwert.

 

Alle Arten von Angst und Phobie wirken sich unterschiedlich auf Menschen aus, und Sie müssen möglicherweise mehrere Bewältigungsstrategien oder Behandlungen ausprobieren, bevor Sie eine finden, die für Sie funktioniert. Wie läuft eine Recherche über Verstorbene Angehörige ab?

 

Änderungen des Lebensstils, die Ihr allgemeines Wohlbefinden verbessern könnten, wie z. B. Stressabbau, Verbesserung der Ernährungs- und Bewegungsmuster und die Pflege eines erfüllteren sozialen Lebens, können ebenfalls sehr hilfreich sein.

 

Extreme Episoden von Todesangst können Panikattacken auslösen

 

Gespräche, Nachrichten, Fernsehsendungen oder Ereignisse wie Beerdigungen im Zusammenhang mit dem Tod können Sie beunruhigen. Wenn Sie Angst vor Tod oder Krankheit haben, verbringen Sie möglicherweise Stunden damit, zwanghaft nach Gesundheitszuständen oder anderen Risiken für Ihr Leben zu suchen. Auch lesenswert: Seebestattung Ablauf und Kosten.